Ausbildungsstart 2017

Für 17 junge Männer und Frauen begann am 1. September ein neuer Lebensabschnitt:

Sie starteten ihre berufliche Karriere mit einer Ausbildung bei der Welte Group.

Während der Ausbildungszeit durchlaufen die Azubis nahezu alle Abteilungen des Unternehmens und erhalten so Einblick in die Prozesse und Arbeitsabläufe eines zertifizierten, modernen Fertigungs- und Servicebetriebes.

Gerade auf den Gebieten Kardangelenkwellen und Rohrbiegetechnik – auf welche sich der mittelständische Familienbetrieb spezialisiert hat – ist ein enormes Fachwissen erforderlich. „Nur durch Perfektion können wir die speziellen Kundenanforderungen erfüllen und uns vom Wettbewerb abgrenzen“, sagt Alfred Welte, Geschäftsführer des international erfolgreichen Unternehmens. Das Thema Ausbildung liegt ihm deshalb besonders am Herzen. „In der heutigen Zeit gibt es für nahezu jeden Arbeitsvorgang Maschinen und Roboter – aber es ist das Wissen, wie sie einzusetzen sind und wie das jeweilige Rohmaterial auf die Behandlung reagiert. Unser Ziel ist, für nahezu jeden Kundenwunsch eine optimale Lösung zu finden. Dafür brauchen wir bestens ausgebildete Mitarbeiter“, sagt Welte und setzt auch hier ein Zeichen: Mit 49 Auszubildenden in Bezug auf die Gesamt-Mitarbeiterzahl liegt die Firmengruppe weit über dem Landesdurchschnitt.


Der Erfolg gibt ihm Recht: Immerhin hat sich Welte in der Branche einen ausgezeichneten Namen erarbeitet. Auch in den Bereichen Hydraulik, Schlauchbau und der Fertigung von Rohrleitungen und Rohrleitungssystemen ist er als Zulieferer in der Fahrzeug- und Motorenindustrie weltweit tätig. Rund 350 Mitarbeiter engagieren sich, um diese ehrgeizige Position zu halten.